06. August 2022

Symposium FIGURENTHEATER IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Das Symposium mit dem Thema »Figurentheater im öffentlichen Raum« zur 6. Deutschen Figurentheaterkonferenz vom 26. bis 28. August 2022 wird organisiert von VDP und UNIMA und wieder live gestreamt.

Diskussionsleitung:
Stephan Schlafke (2. Vorsitzender des VDP, Kobalt FT Lübeck)

Martina von Bargen (LAFT Niedersachsen, Hannover)

Impulsvorträge:
Jacob Brindamour (Les Sages Fous, Kanada)
Momo Ekissi (Schau- und Figurenspieler, Elfenbeinküste)
Stefan Charisius (Dundu Großpuppen, Stuttgart)
Luise Gerlach (Vorstand Bundesverband Theater im Öffentlichen Raum e.V., Mousonturm, Frankfurt)
Ruth Brockhausen (1. Vorsitzende der UNIMA Deutschland, Theater der Nacht, Northeim)

Ins Gespräch kommen, sich inspirieren lassen, neue Aspekte kennenlernen, Nachdenken über die eigene Kunstform, ihre Herausforderungen und neue Wege: Das sind die Ziele des Symposiums.
Im Angesicht der Pandemie mussten alle, die in irgendeiner Weise Puppen-, Figuren-, Schatten-, Objekt- oder Materialtheater machen, neue Wege finden. Neue Formen und Konzepte wurden und werden entwickelt. Der öffentliche Raum als Bühne und auch als Akteur wurde besonders erprobt.
Wir wollen mit Euch über Konzepte und Spielformen nachdenken, die wir in der Pandemie entwickelt haben. Über Spielformen, die sich einmischen in gesellschaftliche Ereignisse, die wahrnehmen, kommentieren und bearbeiten, was zurzeit geschieht.

Top