Notebook 4

Digitale Welten im Figurentheater

Diese Ausgabe können Sie nachbestellen.
Preis: 5,00 Euro zzgl. Versand.

Inhaltsübersicht

›Digitalität‹, dieses Thema stand diesmal nicht nur zur theoretischen Diskussion auf der Figurentheaterkonferenz an. Finanzielle Bundesmittel speziell für die Figurentheaterszene haben natürlich zur theoretischen Auseinandersetzung angeregt; diesmal aber war sie mit den praktischen, künstlerischen Experimenten der geförderten Bühnen eng verbunden. So trafen sich Künstler*innen, Organisator*innen, Theoretiker*innen einmal direkt und analog 2019 in Northeim und 2020 per Zoom aus der ganzen Bundesrepublik.

Im Zoom-Symposium 2020, das trotz der leider sonst abgesagten beliebten Figurentheaterkonferenz der UNIMA stattfand, stellten sich einige Projekte ausführlich der UNIMA vor; bei der Abschlusskonferenz des Förderprogramms »KONFIGURATION« des Fonds Darstellende Künste trafen noch einmal fast alle Teilnehmer*innen direkt regional oder per Zoom zusammen. Die kreative Vielfalt der Projekte war beeindruckend.

Aus der Fülle der Projekte haben wir zwei für je eine kleine Selbstdarstellung ausgewählt, die sehr gegensätzlich waren: die Zusammenarbeit von über 30 internationalen Künstler*innen in einer Installation an einem speziellen Aufführungsort und die mobile Repertoireinszenierung des Figurentheater-Solospielers. So hat man einen kleinen aber konkreten Einblick in die unterschiedlichsten Denk- und Arbeitsweisen.

Alle geförderten Projekte werden übrigens zum Ende des Jahren 2020 vom Fonds Darstellende Künste in einer Dokumentation publiziert.

Viel Neugier und Input beim Lesen wünscht Die Redaktion

INHALT

Figurentheater als Bühne der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft 4

Albrecht Fritzsche | Technikphilosoph, Industriebetriebswirt, Innovationsforscher für Technologie- und Prozessmanagement an der Universität Ulm

Technischer Animismus – Zukunft ist Vergangenheit 12

Mareike Gaubitz | Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Leiterin des Dokumentations- und Forschungszentrums des deutschen Forums für Figurentheater und Puppenspielkunst e. V. in Bochum

Sonderprogramm KONFIGURATION 17

Christina Röfer | Theaterwissenschaftlerin, Projektleiterin für den Fonds Darstellende Künste, Berlin

THE TEMPLE 22

Jonas Klinkenberg | Theaterwissenschaftler, Produktionsleitung künstlerischer und soziokultureller Projekte, künstlerische Leitung im Westflügel Leipzig

Don Quichotte ... ein Spiel 25

Michael Staemmler | Figurenspieler, Figurentheater Gingganz, Meensen

© 2021

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 15-18 Uhr

Top