Das schönste Ei der Welt

nach dem Buch von Helme Heine

Es waren einmal drei Hühner – Pünktchen, Latte und Feder –, die stritten sich, wer die Schönste von ihnen sei. Pünktchen besaß das schönste Kleid. Latte hatte die schönsten Beine. Und Feder trug den schönsten Kamm. Weil sie sich nicht einigen konnten, fragten sie den König. Dieser rief einen Wettstreit aus: Welches Huhn legt das schönste Ei?

Alle drei gaben sich große Mühe, jedes Ei war etwas ganz Besonderes. Ob der König eine weise Entscheidung traf?

Eine einfühlsame Geschichte zum Thema „besser und schöner" und auch ein bisschen über Streit und Freundschaft – so richtig aus dem Leben gegriffen. Mit dem doppelbödigen Humor von Helme Heine, kindgerecht präsentiert. Zauberhaft, besonders geeignet für Theateranfänger*innen und solche, die es werden wollen.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    5 ±2 Jahre, Kindergartenkinder, Grundschule
  • Autor
    Helme Heine
  • Regie
    Wally Schmidt
  • Spieler
    Paul Schmidt, Stefan Moser
  • Bühnenbild
    Anne Röttgerkamp
  • Figuren
    Uschi Faltenbacher, Paul Schmidt
  • Kostüme
    Stella My
  • Spielform
    Tischfiguren

Technische Angaben

  • Spieldauer
    45 Min.
  • Sonstiges
    Nähere Infos beim Theater erfragen

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene

© 2022

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail:

Bürozeiten:
Mittwoch 15-18 Uhr

gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Fonds Darstellende Künste Fonds Darstellende Künste

Top