Alibert und Elfi

Theater für Einzelgänger

Ein Ausflug in die fünfziger und sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts, eine Begegnung mit Kultobjekten der damaligen Zeit. Wie hieß noch gleich das Schränkchen über dem Waschbecken im Badezimmer, was gab es bei Oma in der Handtasche, in der Schublade und im Bad in allen Größen und Formen?

Und wer wüsste nicht gerne, was sich im Innenleben dieses Schränkchens damals alles abspielte?

Beim Theater für Einzelgänger sitzen sich je 1 Spieler*in und 1 Zuschauer*in gegenüber, zwischen ihnen ein Bühnenkasten, in dem Figuren zu einem Text oder Musik animiert werden.

Und so beschreibt es Günter Staniewski, der „Erfinder“ dieser Theaterform:
„...Gespielt wird eine 2-3minütige Szene immer nur für einen Zuschauer, aber so oft hintereinander, wie es Zuschauer gibt… Zuschauer und Spieler können den Text über die Kopfhörer … verfolgen. So wird es ein skurriles, exklusives und sehr persönliches Erlebnis – ein Theater das überrascht.

Die umstehenden Zuschauer können nur erahnen, was in dem Objektkasten eigentlich passiert. Obwohl immer nur für 1 Zuschauer/in gespielt wird, ist es dennoch eine Aktion gegen die zunehmende Vereinzelung. Denn das „Theater für Einzelgänger“ spielt auch mit der Neugier der Umstehenden…“ https://theater-laku-paka.de/repertoire/theater-fuer-einzelgaenger/

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Erwachsene, Kinder, Straßenpublikum
  • Autor
    Marianne Schoppan
  • Spieler
    Marianne Schoppan
  • Bühnenbild
    Marianne Schoppan

Technische Angaben

  • Spieldauer
    3 Min.
  • Aufbauzeit
    1/2 Std.
  • Abbauzeit
    1/2 Std.
  • Bühnenmaße
    Breite: 2 m m; Tiefe: 2 m m;
  • Sonstiges
    Aufführung im Freien möglich

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder

© 2022

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail:

Bürozeiten:
Mittwoch 15-18 Uhr

gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Fonds Darstellende Künste Fonds Darstellende Künste

Top