Der Barbier von Sevilla

"Der Barbier von Sevilla" stellt für eine Marionettenbühne eine große Herausforderung dar. Nicht zuletzt die zahlreichen Requisiten, die von den Marionetten benutzt werden, stellen höchste Anforderungen an die Puppenspieler. Briefchen und Federn, Kistchen und Kästchen, ja sogar Musikinstrumente gilt es zu beherrschen. Schrieb Rossini den 'Barbier' in gerade mal drei Wochen, so benötigte die Marionettenoper insgesamt 2 Jahre Vorbereitungszeit, ehe am 6.Juli 2013 die Premiere der 2. Inszinierung des Klassikers gefeiert werden konnte.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Jugendliche und Erwachsene
  • Regie
    Bernhard Leismüller
  • Bühnenbild
    Bettina Hummitzsch
  • Figuren
    Martin Gobsch, Bernhard Leismüller
  • Kostüme
    Bernhard Leismüller
  • Musik
    Gioacchino Rossini
  • Spielform
    Marionetten

Technische Angaben

  • Spieldauer
    inkl. Pause 130 Min.

in deutscher Sprache

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Erwachsene

© 2022

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail:

Bürozeiten:
Mittwoch 15-18 Uhr

gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Fonds Darstellende Künste Fonds Darstellende Künste

Top