Theo und die Zauberfine

Ein Theaterstück über Zauberei und die Magie des Augenblicks

Zaubern ist toll, aber auch schwer. Fine - die kleine Fee - kann sich die Zaubersprüche nicht merken und Theo - der kleine Dämon - bekommt immer die Zaubertränke durcheinander. Wie viel einfacher ist da ein Zauberstab. Den muss man nur ein wenig in der Luft herumschwenken und schon passiert alles, was man will. Doch den Zauberstab bekommt nur, wer schon richtig zaubern kann.

Eines Tages finden Fine und Theo den Stab des Meisters und eigentlich will Fine damit nur die verschwundene Zauberblume zurückzaubern …

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    für Menschen ab 4 Jahren
  • Autor
    Jens Heidtmann
  • Regie
    Petra Erlemann
  • Spieler
    Jens Heidtmann
  • Bühnenbild
    Thomas Bartels, Kerstin Siebmann-Röders Jens Heidtmann
  • Musik
    Karl-F. Parnow-Kloth
  • Spielform
    Handpuppen

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Kulturbehörde.

Technische Angaben

  • Spieldauer
    40 Min.
  • Aufbauzeit
    2 Std.
  • Abbauzeit
    1,5 Std.
  • Bühnenmaße
    Breite: 4 m; Tiefe: 4 m; Höhe: 2,5 m;
  • Sonstiges
    Nähere Infos beim Theater erfragen

Es kommt eine kleine Effektnebelmaschine zum Einsatz. Evtl. vorhandene Rauchmelder im Bühnenbereich müssen abgeschaltet sein.

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene

© 2019

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top