Kleine wilde Wandelwolke

Kleine wilde Wandelwolke

Ein Stück über Wolken, Wasser, Wind und eigene Wege gehen

Jin und Jan sind Wolkenzwillinge und trotzdem ganz verschieden.Eine Wolke ist da, um für die Blumen zu regnen, findet Jin.Eine Wolke ist da, um am Himmel zu treiben und sich mit anderen Wolken zu treffen, findet Jan.

Außerdem muss eine Wolke groß sein, damit der Wind sie über die hohen Berge treiben kann. Deshalb darf eine Wolke nicht regnen, weil sie dadurch kleiner wird, findet Jan.

Aber Jin hat doch so viel Mitleid mit den Blumen und dem alten, vertrockneten Baum. Er muss ihnen einfach ein wenig Regen geben. Und deshalb ist er am Ende zu klein für den Wind. Er schafft er es nicht, mit den anderen Wolken über den Berg zu treiben und muss einen ganz anderen Weg auf die andere Seite des Gebirges suchen.

Wie gut, dass Jin eine Wandelwolke ist…

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    für Menschen ab 4 Jahren
  • Autor
    Jens Heidtmann
  • Regie
    Petra Erlemann
  • Spieler
    Jens Heidtmann
  • Bühnenbild
    Irena Naußed
  • Figuren
    Irena Naußed
  • Musik
    Karl-F. Parnow-Kloth
  • Spielform
    Mischformen

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Kulturbehörde.

Technische Angaben

  • Spieldauer
    40 Min.
  • Aufbauzeit
    2 Std.
  • Abbauzeit
    1,5 Std.
  • Bühnenmaße
    Breite: 4 m; Tiefe: 4 m; Höhe: 2.5 m;
  • Sonstiges
    Aufführungsort muss verdunkelbar sein
    Nähere Infos beim Theater erfragen

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene

© 2021

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail:

Bürozeiten:
Mittwoch 15-18 Uhr

gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Fonds Darstellende Künste Fonds Darstellende Künste

Top