Die Hasenkiste - Oder warum Herr Anton plötzlich Karotten mochte

Titel und Untertitel des Puppenschauspiels lassen schon erahnen, wo der Hase hüpft. Für den liebenswerten alleinstehenden Poeten Herrn Anton ist sein kleiner Hase „Mümmel“ fast wie ein eigenes Kind, und natürlich erleben die beiden tagtäglich die aufregendsten Sachen. Da gibt’s viel Spaß und Freude, aber manchmal auch Ärger, so wie mit echten Kindern und Eltern eben. Kurz und gut, die Situation ist diese: Herr Anton und Mümmel bereiten gemeinsam ihren Umzug vor..., und dabei kommt irgendwie so einiges durcheinander. Doch keine Bange, alles hat ein gutes Ende! Eine Freundschaftsgeschichte wie aus dem Leben gegriffen; turbulent, amüsant und das Ganze in einem Zimmer voller Kartons.

In dieser Inszenierung zeigt der Stoffhase Mümmel gemeinsam mit dem Schauspieler Heinrich Heimlich, dass zu einer guten Freundschaft kleine Streitigkeiten durchaus dazugehören.

Informationen zur Inszenierung

  • Zielgruppe
    Für Kinder von 3 ½ bis 6 Jahren und Familienpublikum
  • Autor
    Team
  • Regie
    Tatjana Jurakowa
  • Spieler
    Heinrich Heimlich
  • Bühnenbild
    Sandrine Calmant
  • Technik
    Bernd Kossack, Fritz Milthaler
  • Musik
    Ulrich Kisters, Jürgen Wagner, Thomas Nordhausen
  • Spielform
    Klappmaulfiguren, Schauspiel

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturministeriums von Ostbelgien.

Technische Angaben

  • Spieldauer
    45 Min.
  • Aufbauzeit
    2,5 Std.
  • Abbauzeit
    1,5 Std.
  • Bühnenmaße
    Breite: 5 m; Tiefe: 3 m; Höhe: 2,5 m (ab Podest);
  • Sonstiges
    Nähere Infos beim Theater erfragen

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Jugendliche

© 2021

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail:

Bürozeiten:
Mittwoch 15-18 Uhr

Top