Wo ist nur die Entenmama?

Ein Stab- Hand- und Stoffigurenspiel zum anfassen.Für Kinder im Krippenalter oder für die etwas vorsichtigeren im frühen Kindergartenalter. Spieldauer: ca. 30 Minuten Idee und Inszenierung: Michael Schneider Bühnenbild: Heinz Sperlich. Figuren von Rudolf Wurst (und dazu viele Kuscheltiere)

Drei Entenküken sind schon geschlüpft und wollen endlich schwimmen lernen. Aber wer passt dann auf das letzte Ei auf? Na klar, die Kinder.

Doch kaum ist die Entenmama weg, beginnt das Ei auch schon zu wackeln. Das letzte Küken schlüpft. Aber wo ist die Mama?

Unter den Kindern ist sie schonmal nicht, das Piepsen kommt sicherlich von der Mäusefamilie, rosa war sie auch nicht und gegrunzt oder gemuht hat sie schon gar nicht. Ja, wo ist sie nur, die Entenmama?

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder
Für Erwachsene

© 2021

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail:

Bürozeiten:
Mittwoch 15-18 Uhr

Top