Puppen, Menschen & Objekte

Ausgabe Nr. 99 (2008/2)

Von dieser Ausgabe sind nur noch wenige Exemplare lieferbar.
Preis: 6,00 Euro zzgl. Versand.

Inhaltsübersicht

Jubiläum

Dieter Kieselstein zum 80. Geburtstag

Dieter und Gisela Kieselstein im Gespräch

Vom Paravant zur offenen Spielweise. 35 Jahre Figurentheater Seiler Hannover (von Uwe Brockmüller)

25 Jahre „Pole Poppenspälertage“ (von Gisela Sobeczko)

Festival

Den Tag nicht vor dem Abend verreißen. Ein lückenhafter Bericht von der 50. FIDENA (von Michael Rosenkranz)

FIDENA und DIALOG DER DINGE. Jubiläumsfestivals in Bochum und Berlin (von Muriel Camus)

Angemerkt: Theater der Welt? (von Gudrun Haefke)

Bericht

Carambolage. Ein Oskar für Schlemmer! (von Ilsebyll Beutel-Spöri)

Zwittergeschöpfe – Paul Klees Puppen. Gespräch mit Melanie Sowa, Theater Kasoka

Die „Bremer Stadtmusikanten“ als Grenzgänger . Eine zeitkritische Märchenadaption des Theater Laboratorium Oldenburg (von Uta Beth)

Im Gespräch

Satire, Parodie, Musical? – aber mit Puppen!
Bodo Schulte über das Comedy-Musical KRAWUTZI KAPUTZI in Wien

Kulturpolitik

Kultur in Deutschland. Zum Schlussbericht der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages (von Wolfgang Kaup-Wellfonder)

Neue Medien

Der Avatar im Videospiel

Thema Therapeutisches Puppenspiel

Eine sehr persönliche Bestandsaufnahme zur Geschichte und gegenwärtigen Situation (von Dr. Gudrun Gauda)

Meine Arbeit mit Kindern (von Anne Sudbrack)

Der Weg zu mir selbst (von Karin Minuth)

Meinungen von Puppenspielerinnen: Anne Weindorf, Anja Herbener, Lydia Weiß

Alltag

Der ganz alltägliche Wahnsinn (von Elke Schmidt)

Puppenspiel-Stimme. Ein persönliches Innehalten (von Kristiane Balsevicius)

Ausland

Wasserpuppentheater in Vietnam (von Monika Rohrbach)

Geschichte

Was ein Plakat erzählt (Schichtl-Theater) (von Johannes Richter)

Nachruf

Kurt Dombrowsky (von Markus Dorner)

Jo Micovich (von Gerd J. Pohl)

Bücher

Olaf Bernstengel / Lars Rebehn: Volkstheater an Fäden. Sächsisches Marionettentheater im 20. Jh.

Hans-Jochen Menzel / Bärbel Haage: „Ich bin nicht lustig!“ - Tagebuchfragmente eines Kaspers

Gudrun Gauda: Theorie und Praxis des therapeutischen Puppenspiels

Inszenierungen

Meldungen

Mitglieder

Impressum

Titelseite: Aus „Wo die wilden Kerle wohnen“, Theater in der Badewanne. Figuren: Mechthild Nienaber (Foto: Theater)

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top