Die Düsseldorfer Marionetten

– Fantasiewelten und ihre Entstehung

Über eines der bekanntesten Marionettentheater in Deutschland, die „Düsseldorfer Marionetten“, ist mit dieser Publikation erstmals ein repräsentativer Bildband erschienen.
Die „Düsseldorfer Marionetten“ haben sich einen Namen erworben, der weit über die Grenzen Deutschlands hinaus auch international einen hervorragenden Klang hat. Mit Tatkraft und künstlerischem Elan konnte Theaterleiter Anton Bachleitner an die Tradition der Brüder Emanuel und Franz Zangerle anknüpfen, die 1956 in Düsseldorf das „Theater Rheinischer Marionetten“ etablierten. In der zweiten Generation entwickelte sich das Theater unter Winfried Zangerle bis zu dessen frühem Tod 1980 zu einem künstlerischen Anziehungspunkt.
1981 wagte Anton Bachleitner als junger Marionettenspieler mit der Inszenierung seines Stücks „Fantasius Pan“ in Düsseldorf einen Neuanfang, zunächst als künstlerischer Leiter, ab 1985 voll verantwortlich. Seitdem befindet sich das Düsseldorfer Marionetten-Theater in einem stetigen Aufschwung – ein Juwel für die dortige Kulturszene und für die Welt des Puppentheaters. Der Erfolg dieses Marionetten-Unternehmens ist vor allem durch seine künstlerische Offenheit und Experimentierfreude begründet, durch die Nähe zum Musiktheater und durch die Zusammenarbeit mit bedeutenden Persönlichkeiten aus anderen künstlerischen Bereichen wie Michael Ende, Otfried Preußler und Wilfried Hiller. Namen wie Wilhelm Busch, E.T.A. Hoffmann, Gustav Meyrink, Wolfgang Amadeus Mozart und Carl Orff im Repertoire legen es nahe, dass das Theater überwiegend für ein Erwachsenenpublikum spielt – eine Seltenheit unter den festen Puppenspielhäusern. Neben der großzügig illustrierten Dokumentation über Entstehung und Entwicklung der „Düsseldorfer Marionetten“ und ihres Repertoires erfahren die Leser außerdem in Wort und Bild Wissenswertes über die technischen und personellen Voraussetzungen dieses Theaters: die Spieler und Gestalter, Bühnentechnik, Herstellung von Puppen und Kulissen, Bühnenbild, Musikproduktion, Reisetätigkeit, Finanzen und Verwaltung. Eine Reverenz an die künstlerische Vaterfigur des Theaters, Oskar Paul, sowie die Erklärung von Fachbegriffen und Infos für Puppentheater-Fans schließen das Buch ab.

Weitere Informationen

Bachleitner, Anton
Die Düsseldorfer Marionetten – Fantasiewelten und ihre Entstehung

(deutsch / engl.),
2003, 144 S.,
Euro 19,50
Bestell-Nr. 11-65

Enable JavaScript to view protected content.

© 2019

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top