Die Gattung leidet tausend Varietäten …

Beiträge zur Geschichte der lustigen Figur im Puppenspiel / Silke Technau (Mitwirkende)

Olaf Bernstengel (Herausgeber), Gerd Taube (Herausgeber, Mitwirkende), Gina Weinkauff (Herausgeber, Mitwirkende), Henryk Jurkowski (Mitwirkende), Dietmar Müller (Mitwirkende), Enno Podehl (Mitwirkende), Horst Flechsig (Mitwirkende), Lars Rebehn (Mitwirkende), Silke Technau (Mitwirkende)

Die hier vorgelegten Beiträge entstanden zu einem Symposium über die lustige Figur, das von der UNIMA (Union Internationale de la Marionnette) im Münchner Stadtmuseum Puppentheatermuseum) abgehalten wurde und zu dem sich neunzehn Kasperforscher aus fünf europäischen Staaten zusammenfanden. Die Ergebnisse der Wissenschaftler bestätigen die Arbeit der Praktiker, die wiederum von den Zuschauern beklatscht wird: Der Kasper ist nicht totzukriegen, denn der hat schon allemal dem Tod auf der Bühne mit der Pritsche das letzte Geläut gegeben.

Weitere Informationen

Beiträge zur Geschichte der lustigen Figur im Puppenspiel

Nicht gebunden – 1994

Preis: 18,00€
Bestell-Nr.: 11-48

Enable JavaScript to view protected content.

© 2019

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top