Albin und Lila - kein Schwein kräht gern allein

Inszenierung für Kinder ab 4 Jahren

Auf einem Bauernhof leben Hühner und Schweine glücklich zusammen, aber trotzdem spielt kein Huhn jemals mit einem Schwein. Nur das Schwein Albin ist unglücklich. Er hat von Geburt an eine weiße Haut und die anderen Schweine lachen ihn deswegen aus. Eines Tages wird Lila, das Huhn, aus dem Stall verjagt, weil sie keine Lust hat, jeden Tag ein Ei zu legen. So kommt es, dass die beiden sich anfreunden, ungeachtet der gehässigen Bemerkungen der anderen Hühner und Schweine. Ihre Freundschaft führt sogar dazu, dass das Huhn grunzen und das Schwein krähen lernt. In der Nacht sind sie die Einzigen, die den gefährlichen Eierdieb entdecken, der sich an den Hühnerstall anschleicht.

Das komplexe Thema wurde mit viel Witz, Musik und Gesang in offener Spielweise mit Textilfiguren auf einer als Bauerhof gestalteten Bühne inszeniert.
Das Projekt wurde vom Kulturamt der Stadt Kassel und vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Informationen zur Inszenierung:

Zielgruppe:Kinder ab 4 Jahren

Autor:eigene Bearbeitung nach dem Bilderbuch von Rafik Schami

Regie:Bernd Witte

Spiel:Anne Weindorf

Ausstattung:Anne Weindorf, Albert Völkl

Musik:Lutz Wolf

Foto:Carsten Herwig

Spielform:Schattenfiguren, Tischfiguren
Thema: Außenseiter, Umgang mit fremden Kulturen

Technische Angaben

Spieldauer:40 Min. Aufbauzeit:1,5 Std. Abbauzeit:1 Std. Bühnenmaße:Breite: 5 m; Tiefe: 3 m; Höhe: 2 m

Sonstiges:Der Aufführungsort muss verdunkelbar sein.

Produziert nach ALBIN und LILA von Rafik Schami
Carl Hanser Verlag GmbH & CO.KG

Weitere Inszenierungen dieses Theaters

Für Kinder

© 2017

Verband Deutscher
Puppentheater e. V.

Login

Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: 030 - 120 533 32
Telefax: 030 - 202 159 995
Mobil: 0160 - 977 893 07
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:
Mittwoch 17-19 Uhr

Top